31. August 2015

Rechtsherzkatheter

Rechtsherzkatheter

Bei dem Rechtsherzkatheter handelt es sich um eine Untersuchung des rechten (Herz-Lungen) Kreislaufs. Dabei wird ein dünner Katheter in eine periphere Vene eingeführt. Heutzutage beschränkt man sich dabei meistens auf die Ermittlung und Dokumentation der Druckwerte und der sog. Blutsättigung. Das sind Messungen im rechten Vorhof, im rechten Ventrikel und in den Lungenarterien. Die Untersuchung mit dem Rechtsherzkather ist hauptsächlich bei Patienten mit schweren Herzklappenfehlern erforderlich und wird zusätzlich zum Linkskatheter durchgeführt.